We need to talk!

Tanzen ist Freiheit. Tanzen ist Gefühle ausdrücken und sich bewegen. Tanzen bedeutet, das zu tun, was man liebt. Was gibt es also Besseres, als Menschen zu treffen, welche die genau gleiche Leidenschaft teilen wie du? Wie „Cie Meraki“ Leidenschaft und Kommunikation zu einem Tanzstück verfliessen lassen, erfährst du in unserem neuen Blog.

“Dieser Name passt perfekt zu uns.”

Cie Meraki – Das sind zwölf Tänzerinnen aus Bern. Der Name kommt nicht von ungefähr: Er kommt aus dem Griechischen und bedeutet, etwas mit voller Zuneigung und Leidenschaft zu tun. Und genau das verkörpert das Tanzen für die Frauen. Jede von ihnen tanzt bereits seit ihrer Kindheit. Einige gehen noch zur Schule, andere studieren oder sind bereits in der Arbeitswelt tätig. Das gemeinsame Ziel, ein einstündiges Tanzstück auf der Bühne zu inszenieren, hat sie schließlich alle zusammengebracht.

Aus dem Ziel entstand ein gemeinsames Projekt. Jede Tänzerin ist überall ein wenig beteiligt; an der Choreographie wird gemeinsam getüftelt und Kostüme werden zusammen ausgewählt. Solch ein größeres Projekt, in welches man viel Zeit und Aufwand investiert, schweißt zusammen und lässt dicke Freundschaften entstehen.  

„Diese Thematik betrifft jeden von uns!“

Fragen wie “Macht uns Social Media nicht gerade alles andere als sozial?”, “Wie entstehen Missverständnisse, wenn wir doch ständig am Reden sind?” und “Ist Sprache überhaupt notwendig, um miteinander zu kommunizieren?” führen durch die gesamte Tanzinszenierung. Es werden Themen angesprochen, die uns alle etwas angehen. Wir leben im Zeitalter von Smartphones, Social Media und Selfies, machen uns jedoch kaum Gedanken darüber. Wir alle kennen Missverständnisse und das nicht nur in einem Gespräch. Höchste Zeit also genauer hinzuschauen und sich Gedanken darüber zu machen.

„Die Zuschauer sollen sich selbst eine eigene Meinung bilden können.“

Cie Meraki entschied sich bewusst für das Thema “Sprache & Kommunikation”, da sich jede Person damit identifizieren kann und sich somit sofort damit verbunden fühlt. Für die Tänzerinnen ist der Tanz auch eine Art Sprache – eine non-verbale Kommunikation. Mit den im Tanzstück angesprochenen Themen wollen sie aber keine Meinung präsentieren oder ein persönliches Statement abgeben. Sie wollen die verschiedenen Situationen lediglich neutral darstellen und die Zuschauer anregen, sich selber mehr damit zu befassen und gewisse, vielleicht auch eigene, Verhaltensweisen zu hinterfragen.

„Wir hatten überhaupt kein Startkapital.“

Ein solch umfangreiches Projekt wird natürlich auch vor finanzielle Fragen gestellt. Auf keinen Fall sollte die Idee jedoch nur aufgrund mangelndem Geld scheitern!
Dank ihrem I believe in you-Projekt  konnten Cie Meraki einen Grossteil der Kosten decken und Geld für Raummiete, Kostüme, Licht- und Tontechnik sammeln.

„Wir bitten zum Tanz, denn WE NEED TO TALK.“

Cie Meraki lädt zum Tanz ein. Im April werden sie ihre Show im Brückenpfeiler in Bern aufführen. Das I believe in you-Team freut sich, ein Teil davon sein zu können und wir wünschen Cie Meraki ganz viel Vergnügen bei den Vorführungen! Wir hoffen, dass sie mit ihren thematisierten Fragen interessante Gespräche und Diskussionen im Publikum anregen. Wir sind jedenfalls begeistert! 🙂

0 comments on “We need to talk!Add yours →

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.